Sie sind hier: TechCalc / TechCalc Info (German)
Deutsch
English
Montag, 21.04.2014

Mehrsprachigkeit und Datenbanken

Das Programm hat noch folgende Feature :

  • mehrsprachig (englisch, französisch, deutsch, niederländisch, spanisch)
  • Datenbank mit Herstellerdaten, Normdaten, Medien (Gase, Flüssigkeiten), Klimadaten, etc.
  • offene Datenbank für eigene Kataloge und Eintragungen

... und vieles mehr!

Kontrollfunktionen

TechCalc überprüft die Eingabedaten auf Plausibilität.

Ergebnisse

Die Ausgaben können direkt editiert, kopiert und gedruckt werden.

Entsprechend können auch die graphischen Darstellungen kopiert und gedruckt werden.

Zusätzlich gibt es eine gestaltete PDF-Kurzausgabe derErgebnisse.


System Anforderungen

 Windows XP, Vista, Win 7  Grafik: 1200 x 800

TechCalc®

auch als TechCalc Light (Unterschiede des Funktionsumfangs werden in den Shop Infos detailliert dargestellt)

Die thermische Berechnung und Auslegung von komplexen Anlagen stellt eine in hohem Maße   herausfordernde   und   zeitaufwendige Aufgabe dar. Mit TechCalc hat ebz Süd in Kooperation mit ISOVER deshalb  ein  Berechnungstool  entwickelt, das Ingenieuren, Planern und Verarbeitern hilft  effiziente  Konstruktionen  für  den  industriellen   Wärmeschutz   zu   entwickeln und  diese  schnell,  einfach  und  verlässlich durchzurechnen.  Die  Rechenverfahren  von TechCalc  beruhen  auf  den  aktuellen  Normen  und  Regeln  der Technik,  wie der  DIN  EN  ISO  12241,  DIN  EN  ISO  23993 der VDI 2055 und der AGI Q 112 Unter der einfachen,   benutzerfreundlichen   Bedienoberfläche    erlaubt    die    Software höchst komplexe  und  detaillierte  Berechnungen. So  erzielen  Sie  einfach  und  schnell  höchst zuverlässige Ergebnisse.

Berechnungsverfahren:
•  Wärmestrom und Oberflächentemperatur einer geplanten Dämm-Konstruktion

•  benötigte Dämmdicke abhängig vom gewünschten Wärmestrom und/oder
der Oberflächentemperatur.

•  Berechnung der Betriebskosten,CO2 -Einsparungen und Amortisationszeiten alternativer Systeme 

•  Einsparungsberechnung und Amortisation der berechneten Dämmmaßnahmen  zur ungedämmten Variante

•  U-Wert und R-Wert Ermittlung (für detailliertes Verfahren DIN V 4701-10, DIN V 18599, EnEV 2009)

•  Mindest-Dämmschichtdicke zur Verhinderung von Oberflächentauwasser
•  zeitlicher Temperaturabfall bei ruhendem Medium
•  Temperaturabfall in Längsrichtung einer gedämmten Rohrleitung
•  Feuchteanreicherungen in Kühl- und Kälteleitungen
•  Rechenverfahren zur Berechnung erdverlegter Rohrleitungen
•  Berechnung der innenseitigen Kondensation an Lüftungskanälen

 

Screenshots